Lade Veranstaltungen

Datum: 20. April 2024

Herzlich willkommen zum Dampfsonderzug BÖHMERLAND. Samstag, 20.04.2024 – Mit der Dampflok durch die Lausitzer Berge ins böhmische Elbtal nach Děčín (Tetschen) und Ústí n.L. (Aussig an der Elbe).
Wir starten am Morgen in Aschersleben mit unserem historischen Reichsbahn- Schnellzug mit Speisewagen. Bitte Platz nehmen in bequemen Schnellzugwagen mit großen Fenstern. Zugpferd wird eine ebenfalls historische Diesellok der Baureihe 132, welche uns in schnellem Tempo über Bernburg, Halle/Saale, Leipzig-Messe, Leipzig-Engelsdorf und Riesa nach Dresden Hbf befördert. An allen genannten Bahnhöfen ist der Zustieg möglich.
In Dresden wechseln wir die Lok, Dampflok 35 1097 übernimmt die Zugspitze. Mit Volldampf erklimmen wir die Klotzscher Rampe, biegen in Bischofswerda auf die Strecke in Richtung Zittau ab, welche wir bis Ebersbach befahren. Jetzt geht es über die Landesgrenze nach Tschechien, unser erster Halt ist Rumburk, hier bekommt die Dampflok mit Feuerwehrunterstützung Wasser. Nun dampfen wir auf den Gleisen der ehemaligen „Böhmischen Nordbahn“ nach Jedlova (Tanneberg), wo wir den Scheitelpunkt unserer Fahrt erreichen. Wir setzen die Reise durch das Tal der Kamenice fort und erreichen schließlich Děčín, die drittgrößte Stadt der Region Usti. Als bedeutendes Wirtschafts- und Verwaltungszentrum ist Děčín außerdem ein bedeutender Bahnknoten mit mehreren großen Bahnhöfen, die vorrangig dem Grenzverkehr mit Deutschland dienen. Die Stadt hat aber auch touristisch einiges zu bieten, beispielsweise das bekannte Schloss, dass auf eine über 700-jährige Geschichte zurückblicken kann. Eine nicht weniger bekannte Sehenswürdigkeit ist die Schäferwand (Pastýřská stěna), ein Sandsteinmassiv mit über 100 m Höhe direkt an der Elbe, welches eine herrliche Aussicht auf Děčín bietet. Wir organisieren hier zusammen mit unseren Partnern einen touristischen Ausflug, der zugebucht werden kann. Natürlich können Sie sich auch individuell in der Stadt bewegen, wir sind Ihnen gern mit Tips und Infos behilflich. Wer hier aussteigt, kann so einen schönen Tag in Tschechien’s tiefstgelegener Stadt verbringen.
Nach dem Halt in Děčín dampfen wir noch ein Stück weiter entlang der Elbe nach Ústí n.L., hier endet unsere Fahrt. Die Dampflok wird hier im Depo Ústí versorgt, wir bemühen uns aktuell um eine Genehmigung zur Besichtigung des Lokdepo Ústí. Aber auch hier gibt es außerhalb der Eisenbahn etwas zu sehen, zum Beispiel den Aussichtspunkt „Větruše“, die „Ferdinandshöhe“. Vom Bahnhof ist diese zu Fuß und mit einer Seilbahn gut zu erreichen und bietet einen wunderschönen Blick auf Ústí, das Elbtal und den Zusammenfluss von Bilina (Biela) und Labe (Elbe). Nebenbei – auf der Ferdinandshöhe gibt es ein ausgezeichnetes Restaurant.
Nach einigen schönen und erlebnisreichen Stunden starten wir zur Rückfahrt, die in umgekehrter Reihenfolge verlaufen wird. Wir fahren in Ústí los, halten zum Einsteigen in Děčín für alle Fahrgäste die dort ihren Tag verbracht haben und dampfen dann mit der 35 durch den böhmischen Abend, bis wir Dresden erreichen und die 232 den Zug wieder übernimmt. In schneller Fahrt halten wir zum Ausstieg dann wieder in Riesa, Leipzig-Engelsdorf, Halle/Saale und beenden den Tag schließlich da, wo wir ihn begonnen haben – in Aschersleben. Im bewirtschafteten Speisewagen kommt auch die gastronomische Versorgung unserer Fahrgäste während der Reise keineswegs zu kurz.
Von Luckau über Lübben verkehrt ein Zubringerzug zu unserem Sonderzug nach Dresden, in den Sie in Lübbenau, Calau, Senftenberg und Elsterwerda zusteigen können und so ebenfalls die Möglichkeit haben, an dieser schönen Ausfahrt nach Böhmen teilzunehmen.
Beachten Sie bitte, dass Sie ein Ausweisdokument mitführen, da es sich um eine Reise ins Ausland handelt. Das gültige Zahlungsmittel in Tschechien ist die tschechische Krone, nicht der Euro, auch wenn dieser insbesondere in Grenznähe häufig akzeptiert wird. Für
Restaurantbesuche u.ä. empfehlen wir Ihnen, vor der Reise tschechische Krone zu tauschen. Diese erhalten Sie bei Ihrer Hausbank. Natürlich können Sie auch in Tschechien an jedem Geldautomat mit Ihrer EC- oder Kreditkarte Kronen bekommen, häufig sind jedoch
höhere Gebühren gegenüber einem Bankumtausch fällig.
Die Veranstaltung ist eine Kooperation der InterTourex GmbH sowie des Vereins „IG Bw Dresden Altstadt e.V. (Eisenbahnmuseum Dresden)“ und der „Kulturdampf gGmbH“.
Buchung ab Dresden: Buchung Sonderzug BÖHMERLAND
Fahrpreise Erwachsene:
ab Ascherleben und Berburg 119,- Euro
ab Halle/Saale 114,- Euro
ab Leipzig 109,- Euro
ab Riesa 104,- Euro
ab Dresden 99,-Euro
ab Luckau / Lübben / Lübbenau etc. 104,- Euro
touristischer Ausflug in Děčín: – folgt in Kürze –
Fahrpreise Kinder (Kinder unter 6 Jahre frei, jedoch ohne Sitzplatzanspruch):
ab Ascherleben und Bernburg 69,- Euro
ab Halle/Saale 64,- Euro
ab Leipzig 59,- Euro
ab Riesa 54,- Euro
ab Dresden 49,-Euro
ab Luckau / Lübben / Lübbenau 54,- Euro
touristischer Ausflug in Děčín: – folgt in Kürze –
Buchungen und Infos erhalten Sie hier:
Für Fahrgäste ab Aschersleben, Bernburg, Halle, Leipzig und Riesa:
InterTourex GmbH
Herrenbreite 24, 06449 Aschersleben
Tel.: 03471 6387800
E-Mail: Fahrkarten@intertourex.de
Web: www.intertourex.de
Für Fahrgäste ab Dresden:
Reisebüro Rainer Maertens (Vertrieb für das Eisenbahnmuseum Dresden)
Prohliser Allee 10, 01239 Dresden
Tel.: 0351 / 56393930
E-Mail: info@maertens-reisen.de und www.igbwdresdenaltstadt.de
Web: www.maertens-reisen.com
Für Fahrgäste ab Luckau, Lübben, Lübbenau, Calau, Senftenberg und Elsterwerda:
Kulturdampf gGmbH
Bahnhofstr. 10, 15926 Luckau
Tel.: 03544 12995-0 ( Mo – Fr 09.00 Uhr – 14.00 Uhr )
E-Mail: kontakt@kulturdampf.de
Web: www.kulturdampf.de
Ausflüge:
1. Ausflug: Schloss Děčín inkl. Mittagessen, Stadtbesichtigung und Schlossbesichtigung 49,- €
2. Ausflug: Brauerei in Velké Březno inkl. Mittagessen, Brauereibesichtigung 59,- €
3. Ausflug: Lokdepot Usti n.L. 15,- €
Buchbar beim Reisebüro Maertens in Dresden, Tel.: 0351 56 39 39 30 oder via Mail an: gruppen@maertens-reisen.de